Klitschko
Nowitzki
Steinkohle
Lindenberg

Abenteuer Antarktis

Premiere hat der Film von Joanna Michna und Lars Pfeiffer am Samstag, den 12.10.2019 um 13:15 Uhr als 90min. Fassung „Ein Jahr im ewigen Eis“ auf ARTE. Im Rahmen der NDR-Reihe „Länder, Menschen, Abenteuer“ wird das Double-Feature „Abenteuer Antarktis“ (Winter & Sommer im ewigen Eis) im NDR am 24.10.2019 ab 20:15 Uhr gezeigt. Für diese Dokumentation haben Joanna und Lars ein Jahr lang die Menschen in ihrem Überlebenskampf am Südpol begleitet.

Aktenzeichen XY ungelöst

Die erneute Zusammenarbeit mit Marc Hertel ist gut angekommen, so dass es zukünftig weitere Beiträge von Marc und mir zu sehen gibt. Die nächste Sendung läuft am 09.10.2019 um 20:15h im ZDF.

STEINKOHLE

Für BROADVIEW.TV habe ich die Musik zu dem Zweiteiler STEINKOHLE geschrieben, der anläßlich der Schließung der letzten Steinkohlezeche, Ende diesen Jahres, entstanden ist. Der Film wird am 4. und 5. Dezember jeweils um 20:15 Uhr auf ARTE ausgestrahlt. Außerdem kommt eine 90-Minuten-Fassung am 19.12. im ZDF.

Hier gibt es einen kleinen Vorgeschmack mit dem –> TRAILER

Steinkohle-Plakat

Heer, Stahl und Sturm – Die Zschäpe-Anwälte

am 11. Juli um 22:35 Uhr läuft im ERSTEN die Dokumentation von Eva Müller.

Die jungen Anwälte Wolfgang Heer, Wolfgang Stahl und Anja Sturm sind die Strafverteidiger von Beate Zschäpe. „Die Story“ hat die Juristen die vergangenen fünf Jahre über begleitet. Eine Dokumentation aus den Tiefen des NSU-Prozesses.

–> YouTube

Nice Places To Die – kommt ins Fernsehen

am Mittwoch, den 15.11.2017 um 23:25 Uhr im WDR unter dem Titel „Die schönsten Plätze zum Sterben“

Außerdem ist der Film zur Zeit auf Spiegel ONLINE unter dem Titel „Wo stirbt es sich am schönsten“ zu sehen

am Sonntag, den 21.05.2017 um 22:50 Uhr in ARTE

Der Film erzählt auf bewegende Weise, wie sehr lebendige Menschen unmittelbar mit den Toten zusammenleben.
Die Musik durfte ich mit den Kölner Symphonikern unter der Leitung von Inga Hilsberg einspielen. Gesang und Mitkomponistin ist Esther Hilsberg (aus ihrer Feder stammt eine berührende Vokalise, die den Schlussteil des Films einleitet), die Gitarren hat Florian Zenker eingespielt

hier gehts zum TRAILER